UNSER HAUS UNSER LAND UNSERE WELT - ein mobiles Ausstellungs- und Vermittlungsprojekt des Kulturbahnhof e.V.

in Aktuelles

Foto: Kulturbahnhof e.V.

Unter dem Projekttitel UNSER HAUS UNSER LAND UNSERE WELT arbeiten wir im Laufe des Jahres 2016 zusammen mit Kindern und Jugendlichen zu zwei Themenausstellungen, „Wer ist Europa?“ und „wohnTraum“. Die beiden Ausstellungen ergänzen sich gegenseitig und sprechen einen großen Umfang an Themen, vom ganz Privaten bis hin zu aktuellen Ereignissen in der Welt, an.

Vom 13.4. bis 19.4. arbeiteten wir eine Woche kreativ mit den Besucher_innen des Jugendclubs in Taucha. Auftakt der Woche und Eröffnung unserer Ausstellung war das "Internationale Cafe" am 13.4., zu dem viele geflüchtete Menschen, zum Teil auch mit ihren Kindern, kamen. Im Laufe der Projektwoche gab es Fotoaktionen, es wurden "Hartz IV - Möbel" gebaut und gestaltet, gezeichnet, gebastelt und über Wohnformen in der ganzen Welt diskutiert. Ein Highlight war auch der ägyptische Tag mit landestypischen Essen, an dem die Arbeit der Ilustratorin Franziska Junge im Mittelpunkt stand.

Im Jugendclub YOZ, den wir vom 27.6. bis 1.7. besuchten, treffen sich täglich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund. Im Rahmen der aktiven Vermittlung der Ausstellung "wohnTraum" haben die Kinder über ihre eigenen Wohnsituationen diskutiert, eine Fotodokumentation zu ihrem persönlichen Lebensumfeld erarbeitet, sich mit anderen Wohn- und Lebenssituationen auseinandergesetzt, sich Traumhäuser und Buden gebaut, gezeichnet, verkleidet und gemeinsam international gekocht.

In der zweiten Jahreshälfte wollen wir zwei weitere Jugendclubs mit der Ausstellung "Wer ist Europa?", eine Frage, die uns aktuell alle beschäftigt, besuchen.

Das Projekt des Kulturbahnhof e.V. wird durch die Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen gefördert im Rahmen des des Bundesprogramms "Demokratie leben!", des Landesprogramms "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz" und durch den Landkreis Nordsachsen.

Zurück