Terminankündigung für die Theater- und Kunstprojekte des Schweizerhaus Püchau e.V. in Nordsachsen

in Aktuelles

Der Verein Schweizerhaus Püchau bietet ab August in Eilenburg mehrere Kurse zur Verbindung von Theater, Kunst und Medien mit den Themen Demokratie, Toleranz und Gleichberechtigung an. Ab Oktober folgen zwei Theater- und Musikprojekte für Kinder und Jugendliche ab 7 bzw. 14 Jahren in Eilenburg un Oschatz. Am besten schnell anmelden!

KURSE: DEMOKRATIE? – TOLERANZ? – GLEICHBERECHTIGUNG?

In monatlich aufeinanderfolgenden Kursen wollen wir gemeinsam mit Ihnen und Euch durch die Verbindung von Theater, Kunst und Medien sowie theoretischen Input-Seminaren den genannten Begriffen auf die Spur kommen.

Wir fragen uns gemeinsam, was sich hinter den Wörtern konkret verbirgt. Und welche Bedeutung die Inhalte für unser Leben und unser Umfeld haben können.

Es werden praktische Methoden vermittelt, die für die Arbeit mit Kinder- oder Jugendgruppen, aber auch mit Erwachsenen sehr gut geeignet sind. Daraus entstehen kurze Präsentationen, die Ideen, Probleme und Lösungen der Teilnehmenden widerspiegeln.

26. August 2017
Thema Kurs 1: Demokratie

10-13 Uhr Input Seminar
13-14 Uhr Pause und Reflexion
14-17 Uhr Theater- bzw. künstlerische Praxis zum Thema

23. September 2017
Thema Kurs 2: Toleranz

10-13 Uhr Input Seminar
13-14 Uhr Pause und Reflexion
14-17 Uhr Theater- bzw. künstlerische Praxis zum Thema

28. Oktober 2017
Thema Kurs 3: Gleichberechtigung

10-13 Uhr Input Seminar
13-14 Uhr Pause und Reflexion
14-17 Uhr Theater- bzw. künstlerische Praxis zum Thema

Zielgruppe: Pädagog*innen, Multiplöikator*innen, Interessierte ab 16 Jahren

Ort: Mehrgenerationenhaus Arche Eilenburg, Nikolaiplatz 3, 04838 Eilenburg

Trainer*innen: Ariane Michiko Meixner, Jule Wagner, Leonore Kasper, Martina Jacobi, Paul Lederer

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 30.07.2017 unter: info@schweizerhaus-puechau.de oder 0157 822 163 63 wird gebeten.

Gefördert durch die Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen und Kulturraum Leipziger Raum.Theater- und Kunstprojekte für Demokratie in Nordsachsen.

 

PROJEKTE: THEATER & MUSIK & ARTISTIK & SPIEL

02.10.-06.10.17
E-WERK OSCHATZ
Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal

Theater nach Augusto Boal ist eine Sammlung von Methoden, die das Theater als Raum für Austausch und kreative Konflikttransformation nutzt. Fokus liegt auf dem Ausprobieren und Entdecken neuer Handlungsalternativen.

Übung und Spiel für Jugendliche ab 14 Jahren

Trainer: Robert Klement, Larsen Sechert

09.10.-13.10.2017
MEHRGENERATIONENHAUS EILENBURG
Theater; Musik und Artistik für Kinder ab 7 Jahren

Gemeinsam wird ein Stück zum Thema: MEINE STIMME entwickelt.

Die Stimme ist unser Instrument um zu sprechen oder zu singen. Wir können uns durch sie streiten oder verstehen. Man kann seine Stimme zur Wahl abgeben oder die Stimme erheben, man kann ...!

Es wird gemeinsam Theater gespielt, geturnt, musiziert, geklopft und getrommelt. Mit der Loop Station wird die Musik zum Stück „selbst gemacht“ und zur öffentlichen Präsentation am 13.10.17 in der Nikolaikirche Eilenburg gespielt.

Trainer: Paul Lederer, Karl Mund

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 10.09.2017 unter: info@schweizerhaus-puechau.de oder 0157 822 163 63 wird gebeten.

Gefördert durch die Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen und Kulturraum Leipziger Raum.

Zurück