Premiere am Ende der Theaterferien in Eilenburg

in Aktuelles

Am Ende der Sommerferien fand am 5. August in Eilenburg die zweite Premiere zum Theaterprojekt des Schweizerhaus Püchau e.V. in Kooperation mit der Kinder- und Jugendarche und dem Laientheater Eilenburg e.V. statt. In der zurückliegenden Projektwoche ist auf Grundlage der Eilenburger Heinzelmännchen-Sage ein Stück mit Figuren sowie ein Trickfilm entstanden. Beteiligt waren diesmal auch vier Kinder und Jugendliche aus der von der Caritas betriebenen Unterkunft für minderjährige Geflüchtete.

Premierenort war wie bereits am 23. Juni die Eilenburger Stadtkirche. 60 Gäste konnten begrüßt werden - etwa die Hälfte der Besucher_innen waren Geflüchtete.

Einige visuelle Eindrücke gibt es beim Schweizerhaus Püchau e.V.

In den Herbstferien folgt vom 10. bis zum 14. Oktober eine weitere Theaterferien-Woche für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund.

Gefördert wird das Projekt durch: Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen, Landesprogramm „Weltoffenes, Sachsen für Demokratie und Toleranz“, Bundesprogramm „Demokratie leben“, BFSFJ, Landkreis Nordsachsen, Kulturraum Leipziger Raum

Zurück