Stolpersteine für Schkeuditz – Jugendprojekt für Weltoffenheit und Toleranz

Das Projekt leistet einen Beitrag zur gedenkkulturellen Arbeit in Sckeuditz. Dabei recherchieren Jugendliche unter Anleitung zu Lebensgeschichten von Opfern des Nationalsozialismus und bereiten die Verlegung von Stolpersteinen vor deren einstigen Wohnorten vor. Diese dienen dem Gedenken im öffentlichen Raum. Durch die Beschäftigung mit der Verfolgung im Nationalsozialismus und ihr Engagement im Rahmen des Projekts wird zudem das Verständnis der Beteiligten für demokratische Werte und Prozesse gefördert. Der Antragsteller hat langährige Erfahrung mit diesem Ansatz und war auch schon an der Verlegung von Stolpersteinen in Schkeuditz beteiligt. Daher gibt es guten Kontakt zur Zielgruppe (über das Gymnasium Schkeuditz).

Projektzeitraum:
01.06. bis 31.12.2017

Projektträger:
Erich-Zeigner-Haus e.V.

Kontakt:
Erich-Zeigner-Haus e.V.
Zschochersche Straße 21

04229 Leipzig

Mail: kontakt@erich-zeigner-haus-ev.de (Henry Lewkowitz)

Zurück