23. Juni

Theater-Premiere: „Des kleinen Volkes Hochzeitsfest“

Ort: Nikolaikirche Eilenburg

Seit April dreht sich beim Laientheater Eilenburg alles um die Eilenburger Heinzelmännchensage.

Die Kinder und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund setzten sich theatral mit der ortsansässigen Geschichte auseinander. Wem haben die Heinzelmännchen geholfen? Wie sahen die Heinzelmännchen aus? Was hatten sie für Eigenschaften? Wie versteckten sich Heinzelmännchen? Wie haben sie Musik gemacht? Wie tanzten und feierten sie? Und wie ist das eigentlich bei uns?

Über verschiedene Improvisationen erspielten die Mädchen und Jungen sich die historische Lektüre. Angeleitet wurden Sie von Sebastian Mandla (Theaterwissenschaftler, Regisseur und Schauspieler) und Roberto Fratta (Diplom-Musiker für Percussion).

Der erste von drei Projektteilen findet im Juni sein Ende und am historischen Ort erwacht die Sage nun wieder zu Leben.

PREMIERE „Des kleinen Volkes Hochzeitsfest“

Donnerstag, den 23.06.16 - 19:00 Uhr – Nikolaikirche Eilenburg

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Einlass ab 18:45 Uhr.

Gefördert wird das Projekt durch: Partnerschaft für Demokratie in Nordsachsen, Landesprogramm „Weltoffenes, Sachsen für Demokratie und Toleranz“, Bundesprogramm „Demokratie leben“, BFSFJ, Landkreis Nordsachsen, Kulturraum Leipziger Raum 

Zurück